God's Cloud

Gewissensfreiheit

Abgeordnete im Deutschen Bundestag sind durch ihren Eid nur ihrem Gewissen verpflichtet. Wir finden das heute normal. Doch zu Zeiten Martin Luthers gab es diese Form der Gewissensfreiheit noch nicht. Was meinte er damit? Für Luther ist das Gewissen eng an das Wort Gottes gebunden. Was bedeutete das für sein Handeln?
 
Abraham | Adam - der Mensch | Advent | Arche Noah | Auferstehung | Befreiungstheologie | Beschneidung | Bethlehem | Bewahrung der Schöpfung | Bonifatius | Buddhismus | Bund | Christentum | Diakonie / Caritas | Dialog der Religionen | Ethische Werte | Evangelisierung | Evolution | Fasten | Fegefeuer | Franz von Assisi | Frieden | Gewalt | Gewissensfreiheit | Goldene Regel | Heiliger Krieg | Himmel | Hinduismus | Hölle | Islam | Jesus | Judentum | Kain und Abel | Kolping | Kreuzzüge | Luther heute | Lutherbibel | Martin Luther | Mission | Mose (Gesetze) | Mutter Teresa | Nächstenliebe | Opferung Isaaks | Ostern | Paradies | Passah | Passion | Paulus | Pfingsten | Rechtfertigung | Reformation | Schöpfung | Sünde | Tempelberg | Tod | Weltethos | Wunder | Zehn Gebote |

Um das Angebot nutzen können, müssen sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren!